Für Berufseinsteiger

Eine der wichtigsten Entscheidung im Leben ist die Wahl des Berufes. Am besten schafft man es, wenn man sich im Vorfeld bereits über die verschiedenen Berufe und deren Ausbildungsinhalte erkundigt und dann die eigenen beruflichen Ziele festlegt.

Die ersten Weichen sind gestellt, Schule, Lehre oder Studium ist abgeschlossen oder kurz vor dem Ende, jetzt kommt die Frage auf: «Und danach?» Gratulation, wenn Sie einen nahtlosen Übergang haben und genau wissen, wie es weitergeht. Andernfalls lohnt sich eine Standortbestimmung. Vielfach zeigen schon die persönlichen Vorbedingungen, welche Möglichkeiten für den weiteren Berufsschritt offen stehen oder anzustreben sind. Dies lässt sich anschließend bei der Jobsuche gezielt einsetzen.

Eine Standortbestimmung ist nichts anderes als ein Bestand von Stärken und Schwächen. Klar hat man die Ausbildungen im Kopf, man kennt die eigenen Vorlieben und Abneigungen, schätzt die persönlichen und familiären Umstände korrekt ein. Trotzdem ist eine systematische Vorgehensweise empfehlenswert. Am besten, Sie schreiben mal alle Punkte auf einem Blatt Papier auf.

Dazu gehören u.a.:
•Ausbildung
•Sprachkenntnisse
•Berufliche und berufsbezogene Erfahrungen
•Freizeitengagements
•Persönliche Eigenschaften, Werte, Weltanschauung
•Persönliche und familiäre Verhältnisse
•Erwartungen an die künftige Arbeitstätigkeit

Sehr nützlich ist auch ein Termin bei der Berufs- oder Studienberatung. Gerade wenn man unsicher ist, welcher Berufseinstieg nun wirklich zu einem passt, können die mit ihrem Wissen eine große Hilfe sein. Sie zeigen Ihren Kundinnen und Kunden nicht nur mögliche Berufseinstiege, sondern unterstützen sie auch in der Laufbahnberatung.

Wir beraten Sie gerne !