Eine aktuelle Statistik bescheinigt, das bis zu 80% der Betreuungskräfte für Pflegebedürftige und Demenzkranke Menschen in ihrem privaten zu Hause illegal Beschäftigt werden. Die Aussage von Pflegebedürftigen und deren Angehörigen dass deutsche Betreuungskräfte nicht zu Verfügung stehen entspricht nicht der Wahrheit. Sie sind nicht bereit den gesetzlichen Mindestlohn und die sozialen Abgaben zu bezahlen. Das sie dadurch Kriminelle werden, nehmen Sie bewusst in Kauf. Hauptsache billig. Das Sie dadurch Menschen ausbeuten, ihre Not schamlos ausnutzen, selbst Strafbar sind oder werden ist ihnen egal. Hauptsache billig und es schmälert das Erbe nicht. Über die sozialen Medien und das Internet bieten sich, selbsternannte Vermittler an, die sich selbst bescheinigen, dass sie nur legale Betreuungskräfte vermitteln. Die selbst der deutschen Sprache nicht bemächtigt sind, keine rechtlichen Kenntnisse haben, aber Kunden beraten und dann denen versichern, dass Sie nur legale Betreuungskräfte vermitteln. Deutsche Sprachkenntnisse und Erfahrung in der Versorgung von Pflegbedürftigen oder an Demenz erkrankten Menschen, sind Grundvoraussetzung die eine Betreuungskraft vorweisen sollte. Sonst ist die Betreuungskraft keine Entlastung sondern eine Belastung. Um Kosten für eine Rund um die Uhr Versorgung zu sparen, werden massenhaft Betreuungskräfte aus nicht EU-Ländern in Deutschland schwarz beschäftigt. Diese arbeiten ohne gültige Arbeitserlaubnis nur mit einem Touristenvisum. Die Vermittlung läuft über das Internet und die Vermittler kommen selbst aus nicht EU-Ländern. So wird das Touristenvisum von den Bürgern der Balkanländer z.B. aus Serbien oder Albanien missbraucht und werden damit zu kriminellen. Eine neue illegale Arte der Beschäftigung oder Vermittlung wird zurzeit auch von namhaften Vermittlungsagenturen in Deutschland bewusst angewendet. So erhalten in einem EU-Land Betreuungskräfte aus nicht EU-Ländern einen Arbeitsvertrag von einem Arbeitgeber. Danach werden diese Betreuungskräfte, die ja einen Europäischen Arbeitsvertrag haben, per Entsendung für Pflegebedürftige in Deutschland. Gesetzlich ist diese Art verboten, da es sich um Betreuungskräfte handelt die keine Staatsangehörige eines EU-Landes sind. Alle Betreuungskräfte aus nicht EU-Ländern dürfen nur in Deutschland arbeiten wenn Sie eine gültige Arbeitserlaubnis vorweisen können.